Berufsbild Augenoptiker/in EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Augenoptiker/in SOV Schweizer Optikverband Olten
Kühnis Brillen + Optik AG Widnau
Kühnis Brillen + Optik AG Altstätten
Kühnis Optik Appenzell AG Appenzell
Kühnis Optik Buchs AG Buchs
Kühnis Optik Gossau AG Gossau
Kühnis Optik Mels AG Mels-Sargans
descriptionBerufsbeschreibung

Brillen, ob zur Korrektur der Sehfähigkeit oder zum Schutz der Augen, sind heute auch Modeschmuck. Augenoptiker und Augenoptikerin sind die Ansprechpersonen bei nicht medizinischen Sehproblemen, modischer Brillenberatung und der Wahl der Brillengläser. Sie müssen die Korrektionsverordnungen des Optometristen oder der Augenärztin verstehen und die Kundschaft richtig beraten. Sie stehen im ständigen Austausch mit Kunden, Optometristen, Augenärzten sowie Lieferanten und besprechen modische, technologische oder medizinische Aspekte.
Im Vordergrund stehen Beraten und Verkaufen von Brillen, Kontaktlinsen und Handelswaren. Die Beratung und der Verkauf von Brillen verlangen von Augenoptikern hohe kommunikative und fachspezifische Fähigkeiten. Sie kennen die Eigenschaften und Anwendungsgebiete der gebräuchlichsten Kontaktlinsen und Kontaktlinsen-Pflegemittel und wickeln die Nachbestellung ab.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ausdrucksfähigkeit
Einfühlungsvermögen
Exakte Arbeitsweise
Fremdsprachenkenntnisse
Freude am Beraten
Freude an Geometrie
Geduld
Gepflegtes Auftreten
Interesse an Mathematik
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Interesse für Physik
Kontaktfreudigkeit
Konzentrationsfähigkeit
Manuelles Geschick
Modebewusstsein
Organisationstalent
Schönheitssinn
Teamfähigkeit
Zuverlässigkeit
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Mathematik und Naturwissenschaften (Physik, Biologie).

Freude am Kundenkontakt (auch in einer Fremdsprache) und auf Kunden zuzugehen; Kommunikationsfähigkeit, ästhetisches Empfinden und modisches Interesse; gepflegtes Auftreten und Fähigkeit, präzise und konzentriert zu arbeiten.

schoolAusbildung

Die Lehre dauert 4 Jahre in einem Augenoptik-Fachgeschäft. Beruflicher Fachunterricht an der Berufsfachschule im 1. Lehrjahr 2 Tage, danach ohne BMS 1 Tag pro Woche. Mit BMS alle 4 Jahre 2 Tage pro Woche. Zusätzlich finden überbetriebliche Kurse (9 Blockkurse à 1 Woche) im Kurszentrum für Augenoptik in Starrkirch bei Olten statt.


trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Kontinuierliche Fortbildung im Betrieb und durch Fachkurse des Schweizer Optikverbandes SOV. Höhere Fachausbildung zum Optometristen bzw. zur Optometristin (Bachelor of Science in Optometrie) an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten (bedingt Berufsmaturität).
Die Höhere Fachausbildung ist die Voraussetzung zur selbständigen Führung (Inhaber, Geschäftsführer) eines augenoptischen Fachgeschäftes.


keyboard_arrow_up