Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Aus­sen­han­dels­fach­mann/‑frau BP

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Aussenhandelsfachmann/-frau BP
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
SSIB Swiss School for International Business AG Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Aussenhandelsfachmänner und Aussenhandelsfachfrauen (früher Export- und Importfachleute genannt) bearbeiten alles, was mit der Aus- und Einfuhr von Waren aus der Schweiz in die ganze Welt in Zusammenhang steht. Dazu gehört innerhalb des Betriebes die enge Zusammenarbeit mit dem Verkauf, dem Marketing und der Werbeabteilung. Ausserhalb der Firma haben die Aussenhandelsfachleute mit Versicherungen, Geldinstituten, Transportfirmen und dem Zoll zu tun. Deswegen verfügen sie über Fachkenntnisse in den Bereichen des internationalen Speditionswesens, in grenzüberschreitenden Rechtsfragen, Exportfinanzierung, Zollwesen und Mehrwertsteuer.

event_noteAnforderung

a) Abschluss einer mind. 3-jährigen Berufslehre, Handelsmittelschul-Abschluss oder gymnasiale Matura sowie
b) 2 Jahre Berufspraxis im Aussenhandel.

Kontaktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Interesse an Betriebswirtschaft, sehr gute Ausdrucksfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse, Interesse für Marketing und Finanzen.

schoolAusbildung

Je nach Ausbildungsort 1–1 1/2 Jahre berufsbegleitende Vorbereitungskurse. Abschluss: Aussenhandelsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Höhere Fachprüfung (HFP) als dipl. Aussenhandelsleiter/in, dipl. Leiter/in internationale Spedition und Logistik oder dipl. Logistikleiter/in.
Ausbildung an einer Höheren Fachschule als Betriebswirtschafter/in HF oder Techniker/in HF Unternehmensprozesse, Logistik.
Studium an einer Fachhochschule als Betriebsökonom/in FH (BA/BSc).

keyboard_arrow_up