Berufsbild Bau-Polier/in BP
descriptionBerufsbeschreibung

Bau-Poliere und -Polierinnen BP übernehmen in Bauunternehmungen des Hoch- oder Tiefbaus eine leitende Funktion und vertreten auf der Baustelle die Interessen des Bauunternehmens. Sie führen bis zu 20 Mitarbeitende und sind verantwortlich für die termin- und fachgerechte Ausführung der Arbeiten. Sie arbeiten eng mit dem/der Bauführer/in zusammen und legen gemeinsam den konkreten Arbeitsablauf fest. Dabei planen sie den wirtschaftlichen Einsatz von Personal, Inventar, Material und Fremdleistungen unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit und der Rahmenbedingungen. Sie verteilen die einzelnen Aufgaben auf die Mitarbeitenden, geben ihnen Instruktionen und überwachen, ob die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden. So sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf auf der Baustelle.
Des Weiteren überwachen Bau-Poliere und -Polierinnen die Einhaltung der Baunormen und Vorschriften sowie der Umweltschutzverordnungen und machen regelmässige Qualitätskontrollen. Sie sorgen auch dafür, dass die Regeln zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz jederzeit eingehalten werden. Ein wichtiger und spannender Teil ihrer Tätigkeit ist zudem die Nachwuchsausbildung.

event_noteAnforderung

Bei Prüfungsantritt:
a) Abgeschlossene Grundbildung im Berufsfeld Bau, z. B. als Maurer/in EFZ, Bauwerktrenner/in EFZ, Gleisbauer/in EFZ, Grundbauer/in EFZ, Strassenbauer/in EFZ, Pflästerer/Pflästerin EFZ oder Industrie- und Unterlagsbodenbauer/in EFZ

b) mindestens 4 Jahre Berufspraxis in einer Bauunternehmung, davon 3 Jahre als Vorarbeiter/in oder Polier/in.

Umsicht, Verantwortungsbewusstsein, Führungseigenschaften, Terminbewusstsein, Zielstrebigkeit, Qualitätsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Flexibilität, rasche Auffassungsgabe.

schoolAusbildung

Es bestehen verschiedene Ausbildungsmodelle, um die für die eidgenössisch anerkannte Fachprüfung erforderlichen Qualifikationen zu erwerben. Die Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweizerischen Baumeisterverband SBV erhältlich.

In der Regel:
a) 3–6 Semester berufsbegleitende Weiterbildung oder

b) 2 Kurzsemester Vollzeitausbildung mit Berufspraktikum zwischen den Semestern.

Umfasst die Schwerpunkte bautechnische Grundlagen, Arbeitsvorbereitung, Auftragsausführung, Personalentwicklung und -führung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Abschluss: Bau-Polier/in mit eidg. Fachausweis (BP).

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Höhere Fachprüfung als dipl. Baumeister/in (HFP).

Dipl. Techniker/in HF – Bauführung.

Bachelor of Science FH in Bauingenieurwesen.


keyboard_arrow_up