Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Che­mie- und Phar­ma­tech­no­lo­ge/‑in EFZ

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
BASF Schweiz AG Basel
DSM Nutritional Products AG Werk Sisseln Sisseln
Lonza AG Visp
Syngenta Crop Protection AG Berufsbildung CHBS-B4-6.120-45 Basel
descriptionBerufsbeschreibung

Chemie- und Pharmatechnologe und Chemie- und Pharmatechnologin sind Fachleute der Produktion in der chemischen, pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie sowie in der Kunststoff- und Lebensmittelindustrie. Mit automatisierten Produktionsanlagen stellen sie z.B. Medikamente, Farbstoffe oder Pflanzenschutzmittel her. Aufgrund von Fabrikationsvorschriften berechnen sie die benötigten Mengen der Rohstoffe und stellen diese bereit. Sie planen die Produktionsprozesse, richten die Anlagen ein, steuern, überwachen und protokollieren die Produktion. Während der Prozesse nehmen sie auch Stichproben und untersuchen sie im Labor. Nach der Produktion reinigen und überprüfen sie die Anlagenteile und führen allenfalls kleinere Wartungsarbeiten aus. Sie arbeiten meist im Team. Da sie auch mit gefährlichen Stoffen zu tun haben, schützen sie sich und halten sich an die Sicherheits- und Umweltvorschriften.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Beobachtungsgabe
Gute Konstitution
Interesse für Chemie
Interesse für Physik
Keine Allergien
Konzentrationsfähigkeit
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Manuelles Geschick
Praktische Veranlagung
Teamfähigkeit
Technisches Verständnis
Verantwortungsbewusstsein
Zuverlässigkeit
event_noteAnforderung

Abgeschlossene, mit Vorteil obere Volksschulstufe.

Interesse an Rechnen, Chemie und Physik, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, aufmerksames Beobachten, exaktes Arbeiten, Teamfähigkeit, keine Allergien.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung. Vielseitige praktische Bildung in verschiedenen Werkstätten, Laboratorien und vor allem in Fabrikationsbetrieben, begleitet von einem praxisbezogenen Unterricht an internen Werkschulen sowie Berufsfachschulen.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Der Aufstieg in übergeordnete Funktionen (Vorarbeiter/in, Meister/in, in kleineren Unternehmen auch Betriebsleiter/in) ist vielfach möglich.
Höhere Fachprüfung als dipl. Chemietechnologe/-in.
Studium als Chemiker/in BSc FH oder Biotechnologe/-in BSc FH. Masterstudium.

keyboard_arrow_up