Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Den­tal­hy­gie­ni­ker/in HF, dipl.

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Dentalhygieniker/in HF, dipl.
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Careum Bildungszentrum Zürich
Laufbahnberatung Gesundheitsberufe Zürich-Oerlikon
OdA Gesundheit Kanton Schaffhausen Schaffhausen
OdA Gesundheit Bern Köniz
OdA Organisation der Arbeitswelt für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen
descriptionBerufsbeschreibung

Die Dentalhygienikerin und der Dentalhygieniker sind in der Karies- und Parodontitisprophylaxe (Vorbeugen bakteriell bedingter Entzündungen), der nicht chirurgischen Parodontaltherapie sowie in der Gesundheitsförderung tätig. Sie erkennen krankhafte Veränderungen am Zahnfleisch und Zahnhalteapparat, an den Zähnen, der Zunge und der Mundschleimhaut. Sie übernehmen auch beratende und betreuende Funktionen in Prävention und Therapie sowie im ästhetisch-kosmetischen Bereich.

Die Dentalhygienikerin entfernt weiche und harte Beläge wie Plaque und Zahnstein, motiviert und berät Patienten zur optimalen Mundhygiene. Zu ihren weiteren Aufgaben zählen unter anderem das Polieren von Füllungen, Versiegelung von Zähnen und Zahnbleaching (Zähne bleichen). Sie arbeitet vorwiegend als Mitglied in zahnmedizinischen Teams oder unabhängig in einer eigenen Praxis. Weitere Einsatzgebiete sind Zahnkliniken, Spitäler, Heime, Gesundheitszentren, Ausbildungsstätten oder die Industrie.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ausdauer
Durchsetzungsvermögen
Einfühlungsvermögen
Flexibilität
Freude am Umgang mit Menschen
Geduld
Humor
Interesse an Gesundheitsfragen
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Interesse an Medizin
Kommunikationsfähigkeit
Manuelles Geschick
Pädagogisches Geschick
Selbstständigkeit
Taktgefühl
Urteilsfähigkeit
event_noteAnforderung

Abgeschlossene, mindestens 3-jährige berufliche Grundbildung oder Fachmittelschule bzw. Berufs-, Fach- oder gymnasiale Matura. Eine gleichwertige Ausbildung wird ebenfalls anerkannt.
Es ist ein Aufnahmeverfahren zu bestehen.

Die Tätigkeit erfordert: manuelles Geschick, Kommunikationsfähigkeit, Genauigkeit, Sorgfalt, Einfühlungsvermögen, Geduld, Überzeugungskraft, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit.

schoolAusbildung

Der Lehrgang an einer höheren Fachschule dauert 3 Jahre (5400 Lernstunden) bzw. 4500 Lernstunden für Dentalassistenten/-innen mit eidg. Fähigkeitszeugnis und besteht je zur Hälfte aus theoretischem und praktischem Unterricht.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Der Berufsverband Swiss Dental Hygienists, die Bildungsanbieter, Fachgesellschaften und Universitäten sowie private Institutionen bieten Möglichkeiten zur Weiterbildung an.
Weiterbildung als Instruktor/in oder Schulleiter/in.
Nach zweijähriger Berufspraxis besteht in den meisten Kantonen die Möglichkeit, selbständig tätig zu sein.


keyboard_arrow_up