Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

De­tail­han­dels­fach­mann/‑frau EFZ – Con­su­mer-Elec­tro­nics

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Consumer-Electronics
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
ComDataNet AG Sarnen
ComDataNet AG Altdorf
Dipl. Ing. Fust AG Personalabteilung Oberbüren
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Bülach Süd Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Glattzentrum (Wallisellen) Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Meilen Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Rapperswil Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Uster Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Wädenswil Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Zürich Altstetten Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Zürich Limmatplatz Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Zürich Oerlikon Zürich
Genossenschaft Migros Zürich Filiale: Zürich City Zürich
Interdiscount Personal/Ausbildung Jegenstorf
descriptionBerufsbeschreibung

Detailhandelsfachmann und Detailhandelsfachfrau Consumer-Electronics sind in Multimedia-Fachgeschäften oder in den entsprechenden Abteilungen von Warenhäusern tätig. Dort verkaufen sie Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Radios, DVD-Geräte und Hifi-Anlagen, Telekommunikationsprodukte, Computer und Zubehör. Als Fachpersonen ihrer Domäne beraten sie nicht nur die Kundschaft, sondern können auch einfache Fehlfunktionen der Geräte beheben. Sie informieren über Hard- und Software, erklären die Bedienung der Produkte, ihre Vernetzung und Inbetriebnahme, füllen Garantiescheine aus und kassieren die Beträge für verkaufte Geräte.

Sind die Detailhandelsfachleute Comsumer-Electronics im Warenlager beschäftigt, haben sie gewöhnlich keinen Kundenkontakt. Sie bestellen die verschiedenen Geräte und stellen die Lieferungen sicher, kontrollieren den Wareneingang, lagern die Produkte fachgerecht und erfassen die Ein- und Ausgänge am Computer. Der Überblick und die Auswertung des Warenflusses gibt ihnen die Möglichkeit, Vorschläge für die Sortimentsgestaltung zu machen.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Belastbarkeit
Flexibilität
Fremdsprachenkenntnisse
Freude am Beraten
Freude am Kundenkontakt
Freude an der gewählten Branche
Freundlichkeit
Geduld
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ordnungssinn
Organisationstalent
Rasche Auffassungsgabe
Selbstständigkeit
Taktgefühl
Teamfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Interesse an Multimediaprodukten, Freude am Beraten und Verkaufen, Kontaktfreudigkeit, technisches Verständnis, gute Umgangsformen, stetiges Interesse an technischen Neuerungen, Sprachgewandtheit, Ordnungssinn, Freude am Umgang mit Computern, Organisationstalent.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung mit Schwerpunkt Beratung oder Warenbewirtschaftung. 1 Tag bis 1 1/2 Tage pro Woche Berufsfachschulunterricht sowie übberbetriebliche Kurse ergänzen die praktische Ausbildung.

Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.

Detailhandelsassistent/in EBA Consumer Electronics: 2-jährige, verkürzte Grundbildung für mehr praxisorientierte Jugendliche. Abschluss: Eidg. Berufsattest.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Verschiedene Fachkurse am Bildungszentrum des Verbandes Schweizerischer Radio- und Televisionsfachgeschäfte, Angebote des Schweizerischen Instituts für Unternehmensschulung SIU oder vom KV Schweiz.

Berufsprüfungen (BP):
Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/- frau mit eidg. Fachausweis.

Höhere Fachprüfung (HFP):
Dipl. Detailhandelsmanager/in, dipl. Einkaufsleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Marketingleiter/in.

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF.

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie.

keyboard_arrow_up