Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

De­tail­han­dels­fach­mann/‑frau EFZ – Le­der­wa­ren/Rei­se­ar­ti­kel

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Lederwaren/Reiseartikel
descriptionBerufsbeschreibung

Detailhandelsfachmann und Detailhandelsfachfrau für Lederwaren und Reiseartikel sind spezialisiert auf den Verkauf von allen Arten von Ledertaschen, aber auch textile Reiseartikel. Sie arbeiten in Lederwarenfachgeschäften oder in den entsprechenden Abteilungen von Warenhäusern. Dort sind sie mit dem ganzen Sortiment vertraut, das sie verkaufen, kennen die Marken, Qualitätsunterschiede und Verwendung von Reisegepäcksstücken, Rucksäcken, Aktenkoffern und Reiseaccessoires oder Portemnonnaies. Nicht selten geben sie Auskunft über Reparaturmöglichkeiten oder lösen Garantiescheine ein.

Liegt der Schwerpunkt der Detailhandelsfachleute in der Bewirtschaftung, sind sie fast nur im Warenlager unterwegs, geben Bestellungen auf, kontrollieren Lieferscheine und überwachen und lagern die Waren fachgerecht. Moderne Computersysteme verschaffen ihnen einen Überblick über den Warenfluss, vom Lieferanten bis zur Verkaufsstelle.

event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Interesse an Lederwaren und Reiseartikeln, modisches Flair, Freude am Beraten und Verkaufen, Kontaktfreudigkeit, ästhetisches Empfinden, gute Umgangsformen, Interesse an modischen Trends, Sprachgewandtheit, Organisationstalent, Ordnungssinn, Freude am Umgang mit Computern und an administrativen Aufgaben.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung mit Schwerpunkt Beratung oder Bewirtschaftung. 1 Tag bis 1 1/2 Tage pro Woche Berufsfachschulunterricht sowie überbetriebliche Kurse ergänzen die praktische Ausbildung.

Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.

Detailhandelsassistent/in EBA – Lederwaren/Reiseartikel: 2-jährige, verkürzte Grundbildung für eher praxisorientierte Jugendliche. Abschluss: Eidg. Berufsattest.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Verschiedene Weiterbildungsangebote beim Schweizerischen Institut für Unternehmensschulung, bei Bildung Detailhandel Schweiz oder beim KV Schweiz.

Berufsprüfungen:
Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.

Höhere Fachprüfungen:
Dipl. Detailhandelsmanager/in, dipl. Einkaufsleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Marketingleiter/in.

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF.

BSc in Betriebsökonomie.

keyboard_arrow_up