Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

De­tail­han­dels­fach­mann/‑frau EFZ – Schu­he

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Schuhe
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Vögele Shoes Filiale 1.101 Linth-Park Uznach
Vögele Shoes Filiale 1.110 EKZ Rosenberg Winterthur
Vögele Shoes Filiale 1.123 Aarau
Vögele Shoes Filiale 1.129 Zug
Vögele Shoes Filiale 1.131 EKZ Zürich-Affoltern Zürich
Vögele Shoes Filiale 1.137 Seedamm-Center Pfäffikon SZ
Vögele Shoes Filiale 1.148 Thurgi-Park Frauenfeld
Vögele Shoes Filiale 1.155 Postareal Center-Park Visp
Vögele Shoes Filiale 1.159 Herblinger Markt Schaffhausen
Vögele Shoes Filiale 1.165 EKZ Oberland Märt Wetzikon ZH
Vögele Shoes Filiale 1.169 Wohlen AG
Vögele Shoes Filiale 1.177 Perry Center Oftringen
Vögele Shoes Filiale 1.185 EKZ Tivoli Spreitenbach
Vögele Shoes Filiale 1.190 Rickenbach b. Wil
Vögele Shoes Filiale 1.197 EKZ Parkallee Bachenbülach
Vögele Shoes Filiale 1.603 Haag Center Haag (Rheintal)
Vögele Shoes Filiale 1.622 Herzogenbuchsee
Vögele Shoes Filiale 1.633 EKZ Wiggispark Netstal
Vögele Shoes Filiale 1.638 Dietlikon
Vögele Shoes Filiale 1.644 Bern
Vögele Shoes Filiale 1.645 Pizolcenter Mels
Vögele Shoes Filiale 1.652 Hinwil
Vögele Shoes Filiale 1.666 Gäu-Park Egerkingen
Vögele Shoes Filiale 1.674 Meiringen
Vögele Shoes Filiale 1.677 EKZ Dorfmärt Wolhusen
Vögele Shoes Filiale 1.684 Wydenhof Breitenbach
Vögele Shoes Filiale 1.687 Sarnen-Center Sarnen
Vögele Shoes Filiale 1.692 Coop-Park Affoltern am Albis
Vögele Shoes Filiale 1.704 St.Jakob-Park Basel
Vögele Shoes Filiale 1.714 Belp
Vögele Shoes Filiale 1.717 Sälipark Olten
Vögele Shoes Filiale 1.723 Sursee-Park Sursee
Vögele Shoes Filiale 1.739 Shopping Arena St.Gallen
Vögele Shoes Filiale 1.741 EKZ Moos Gossau SG
Vögele Shoes Filiale 1.750 Biel/Bienne
Vögele Shoes Filiale 1.755 EKZ Bläuacker Köniz
Vögele Shoes Filiale 1.760 MM - Center Interlaken
Vögele Shoes Filiale 1.763 Fricktalcenter A3 Frick
Vögele Shoes Filiale 1.791 EKZ Simplon Center Glis
descriptionBerufsbeschreibung

Dieser Beruf wird immer gefragt sein, denn Schuhe braucht jeder. Rund um den Schuh gibt es zwei Ausbildungsschwerpunkte, entweder «Beratung» oder «Warenbewirtschaftung». Detailhandelsfachmänner oder –fachfrauen passen nicht nur Schuhe an, wenn sie sich auf die Beratung von Schukäufern spezialisiert haben. Zuerst fragen sie nach, was der Kunde oder die Kundin für Wünsche und Ansprüche haben, in welchem Bereich der Schuh dienen soll, in welcher Preislage er sein darf usw. Erst dann holen sie die passenden Schuhmodelle, geben Tipps, informieren über Qualität, Verarbeitung oder Modetrends und sagen den Kundinnen und Kunden, was ihnen steht und was vielleicht weniger. Zum Teil verkaufen sie auch Taschen und Accessoires oder geben Schuhpflegemittel mit. Bei Kaufentscheid bedienen sie die Kasse, verpacken und übergeben die Schuhe.

Sind Detailhandelsfachleute lieber im Hintergrund tätig, spezialisieren sie sich auf die Warenbewirtschaftung. Dann sind sie hauptsächlich im Büro und Verkaufslager tätig, unterstützen den Einkauf, überwachen das Lager und kümmern sich auch um eine ansprechende Präsentation der Schuhe. Da sie den gesamten Warenfluss überblicken, erkennen sie auch, welche Modelle gut laufen und können so Einfluss nehmen auf die Sortimentsgestaltung.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Belastbarkeit
Flexibilität
Fremdsprachenkenntnisse
Freude am Beraten
Freude am Kundenkontakt
Freude an der gewählten Branche
Freundlichkeit
Geduld
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ordnungssinn
Organisationstalent
Rasche Auffassungsgabe
Selbstständigkeit
Taktgefühl
Teamfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Interesse an Lederartikeln, Schuhen und Accessoires, Freude am Beraten und Verkaufen, Kontaktfreudigkeit, gute Umgangsformen, Sinn für Formen und Farben, Sprachgewandtheit, Ordnungssinn, Freude am Umgang mit Computern, Organisationstalent, Zahlenflair, Eigeninitiative.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung mit Schwerpunkt Beratung oder Warenbewirtschaftung. 1 Tag bis 1 1/2 Tage Berufsfachschulunterricht sowie überbetriebliche Kurse ergänzen die praktische Bildung.

Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.


Detailhandelsassistent/in EBA Schuhe: 2-jährige, verkürzte Grundbildung für mehr praxisorientierte Jugendliche. Abschluss: Eidg. Berufsattest.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Es werden verschiedene Weiterbildungskurse angeboten, z.B. von der Fachschule für Detailhandel, dem Institut für Unternehmensschulung (SIU) oder dem KV Schweiz.

Berufsprüfungen (BP):
Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau.

Höhere Fachprüfung (HFP):
Dipl. Detailhandelsmanager/in, Dipl. Einkäufer/in, Dipl. Verkaufsleiter/in, Dipl. Marketingleiter/in.

Höhere Fachschule (HF):
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, Dipl. Marketingmanager/in HF.

Fachhochschule (FH):
Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie.

keyboard_arrow_up