Berufsbild Model / Dressman
descriptionBerufsbeschreibung

Auf Modenschauen präsentieren Models und Dressmen – meist im Vorfrühling und im Frühherbst – die neuesten Trends. Selbstverständlich tun sie das so verlockend wie möglich, denn schliesslich ist die Show ja kein Selbstzweck, sondern soll sich in schwarzen Verkaufszahlen niederschlagen. Modeschöpferinnen/Modeschöpfer, Grosshandelsfirmen, Einkaufsgenossenschaften sowie Stoff- und Konfektionsfabrikanten zeigen ihre Kollektionen den Fachleuten des Einkaufs von Modegeschäften.
Nur ganz wenige Models und Dressmen werden Topmodels. Gute Agenturen, meist in grossen Hauptstädten sind dazu unerlässlich. Zur internationalen Tätigkeit braucht es viel Disziplin und Ausdauer. Da der Beruf meist nur relativ kurz ausgeübt werden kann, ist die Matur oder die Ausbildung in einem anderen Beruf sehr zu erwägen.

event_noteAnforderung

Mindestens 14 jahre alt.
Frauen: Konfektionsgrösse 34–38, ab 170 cm Körpergrösse.
Männer: Konfektionsgrösse 48–50, ab 180 cm Körpergrösse.

Gepflegtes Aussehen, fotogenes Gesicht, persönliche Ausstrahlung, schlanker Körperbau, Anpassungsfähigkeit, Fremdsprachen, harmonische Bewegungsabläufe, Disziplin und Fähigkeit zur Selbstkritik; Freude, sich vor Publikum zu präsentieren; Teamfähigkeit, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit.

schoolAusbildung

Der Einstieg erfolgt durch die Vermittlung von Agenturen. Es gibt viele private, meist berufsbegleitende Kurse. Diese Schulen dürfen aber nicht vermitteln. Es ist unbedingt ratsam zu prüfen, ob ein Kurs professionell aufgebaut ist. Verschiedene Agenturen führen eine Abschlussmodenschau vor einer Jury vor und geben ein Zertifikat ab.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Top-Model bzw. Top-Dressman.

keyboard_arrow_up