Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Me­di­en­tech­no­lo­ge/‑in EFZ

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Medientechnologe/-in EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Amcor Flexibles Burgdorf GmbH Burgdorf
AVD GOLDACH AG Goldach
Hoffmann Neopac AG Thun
rlc | packaging group Limmatdruck | Zeiler AG Spreitenbach
Stadt Zürich Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Plakate, Werbeflyer und Informationsprospekte – gedruckte Informationen sind auch im Zeitalter elektronischer Medien aus dem Alltag der Menschen nicht wegzudenken. Medientechnologen und Medientechnologinnen sind in Gross-, Mittel- oder Kleinbetrieben tätig und stellen Druckerzeugnisse ab digitalen und analogen Daten oder Vorlagen in der gewünschten Auflage her. Sie planen die Druck- bzw. Reprografieprozesse, führen sie durch und sind dafür verantwortlich, dass Texte und Bilder, ob schwarz/weiss oder mehrfarbig, in einwandfreier Qualität gedruckt werden.
Medientechnologen und -technologinnen kennen die verschiedenen Arbeitsabläufe, die grundlegenden Zusammenhänge, die Bedeutung der Produkte und des Arbeitsumfeldes genauso wie die Produktionsbereiche, die Mess- und Kontrolltechniken. Druckverfahren sind Offsetdruck, Tiefdruck oder Digitaldruck. Medientechnologen und Medientechnologinnen richten die Anlagen ein, kontrollieren, überwachen die Produktion und berücksichtigen stets auch ökonomische und ökologische Rahmenbedingungen. Während der Lehre spezialisiert man sich auf eine von verschiedenen Fachrichtungen: Print, Siebdruck, Printmediatechnik.


Fachrichtungen
sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ausdauer
Beobachtungsgabe
Exakte Arbeitsweise
Freude an der Arbeit mit Computer
Gute Konstitution
Gutes Farbunterscheidungsvermögen
Organisationstalent
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Reaktionsfähigkeit
Sehvermögen
Selbstständigkeit
Teamfähigkeit
Technisches Verständnis
Verantwortungsbewusstsein
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.

Technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein (Umgang mit teuren und komplexen Systemen), Interesse für elektronische Arbeitsmittel, gute Augen, sicheres Farbunterscheidungsvermögen, gute Beobachtungsgabe und Reaktionsfähigkeit, selbständige, exakte Arbeitsweise, Teamfähigkeit.

schoolAusbildung

4 Jahre berufliche Grundbildung, je nach Lehrbetrieb in Fachrichtung Print, Siebdruck oder Printmediatechnik.

2-jährige Grundbildung mit Attest siehe Printmedienpraktiker/in EBA.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Medientechnologe/-in EFZ spezialisiert auf Digital-, Offset- oder Siebdruck sowie andere Spezialdruckverfahren.
Berufsprüfung als Betriebsfachmann/-frau Druck- und Verpackungstechnologie oder Druckkaufmann/-frau mit eidg. Fachausweis.
Höhere Fachprüfung als dipl. Publikationsmanager/in mit eidg. Diplom.

Ausbildung als Techniker/in HF Medien.

Studium als Medieningenieur/in BSc FH Vertiefung Media-Management oder IT-Management.

Aufstieg: Abteilungsleiter/in, Betriebsleiter/in, Betriebsinhaber/in.

keyboard_arrow_up