Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Fach­mann/‑frau Kun­den­dia­log EFZ

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Fachmann/-frau Kundendialog EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Berufsbildung Post Berufsbildungscenter Mitte Olten
Berufsbildung Post Berufsbildungscenter Ost Zürich
Formation professionnelle Poste Centre de formation professionnelle ouest Vevey 1
login Berufsbildung AG Bewerbungszentrum Olten
UPC Schweiz GmbH Berufsbildung Wallisellen
descriptionBerufsbeschreibung

Wer gut und gerne mit verschiedenen Leuten spricht, hat als Fachmann oder Fachfrau Kundendialog ideale Chancen. Denn als Ansprechpartner beraten und betreuen sie Kunden zu Produkten oder Dienstleistungen, in sogenannten Contact oder Customer Care Centers (Kundendienststellen). Das heisst, sie führen Verkaufsgespräche, beantworten Fragen, nehmen Kundenaufträge, aber auch Beschwerden entgegen oder leiten sie weiter. Zudem führen sie Umfragen und Interviews.

Fachleute Kundendialog sind geschickte Gesprächspartner, sei es, um an neue Kundschaft heranzukommen, alte zurück zu gewinnen oder schwierige Gesprächssituationen zu meistern. Sie behalten stets die Nerven und wissen sich bei Konflikten abzugrenzen, mindestens in einer regionalen Landes- und einer zusätzlichen Fremdsprache. Daneben arbeiten sie mit Informationssystemen und Datenbanken, erarbeiten und offerieren individuelle Kundenlösungen. Sie sind das Aushängeschild des Unternehmens und sich dessen stets bewusst.

event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Schulstufe vorteilhaft.

Freude am Umgang mit Kundschaft, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, freundliches telefonisches Auftreten, Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck, Flair für Fremdsprachen, schnelle Auffassungsgabe, psychische Belastbarkeit.

schoolAusbildung

3 Jahre.

Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche, dazu kommen 7 Tage Blockunterricht sowie ca. 10 überbetriebliche Kurse pro Jahr.
Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Das Schweizerische Institut für Unternehmensschulung SIU und das KV Schweiz bieten Fachkurse für den Detailhandel.

Berufsprüfungen (BP):
Contact Center Supervisor/in, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau, Fachrichtung Innen- oder Aussendienst.

Höhere Fachprüfung (HFP):
Dipl. Führungsexperte/-expertin, Dipl. Kommunikationsleiter/in, Dipl. Marketingleiter/in.

Höhere Fachschule (HF):
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, Dipl. Marketingmanager/in HF.

Fachhochschule (FH):
Bachelor of Science in Betriebsökonomie, Certificate of Advanced Studies (CAS) Customer Focus für Führungspersonen in der Kundenorientierung am Institut für Finanzdienstleistungen an der Hochschule Luzern, (CAS) Kundendialogmanagement an der ZHAW in Winterthur.

Unternehmer/in, Leiter/in eines eigenen Contact oder Customer Care Centers.

keyboard_arrow_up