Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Fach­mann/‑frau öf­f­ent­li­cher Ver­kehr EFZ

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Fachmann/-frau öffentlicher Verkehr EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
login Berufsbildung AG Bewerbungszentrum Olten
login Berufsbildung AG Bewerbungszentrum Olten
login formation professionnelle SA centre de traitement des candidatures Lausanne
login formation professionnelle SA centre de traitement des candidatures Lausanne
descriptionBerufsbeschreibung

Als Fachmann oder Fachfrau öffentlicher Verkehr kommt man täglich mit den verschiedensten Leuten in Kontakt. Sei dies an der Haltestelle, im Zug, Tram oder Bus, beim Beraten oder Kontrollieren der Fahrausweise. Die genauen Kenntnisse über die Fahrpläne, Verbindungen und Betriebsabläufe sind jedoch auch am Schreibtisch gefragt, zum Beispiel bei Planungs- und Organisationsarbeiten.

Es gibt zwei Schwerpunkte. Bei der «Zugbegleitung» geht es in erster Linie um die Betreuung der Fahrgäste und das Sicherstellen des Fahrzeugverkehrs. Wichtig ist, mit Alltags- und auch mal Notsituationen fertig zu werden und richtig zu handeln. Bei Grossanlässen, Verkehrsunterbrüchen und Umleitungen ist professionelles und situationsgerechtes Handeln nötig.

Im Schwerpunkt «Planung» stehen organisatorische und planerische Aufgaben im Vordergrund. Erfolgen Betriebsänderungen infolge Bauarbeiten oder Störungen, müssen die Umleitungen und Fahrpläne entsprechend angepasst werden. Auch in die Personalplanung und den Einsatz der Fahrzeuge werden die Fachleute öffentlicher Verkehr miteinbezogen.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
Fremdsprachenkenntnisse
Interesse am öffentlichen Verkehr
Interesse an Planungsarbeiten
Kontaktfreudigkeit
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Organisationstalent
Teamfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
Vernetztes Denken
Zuverlässigkeit
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder obere Stufe.

Interesse an der Welt des öffentlichen Verkehrs, Freude am Kundenkontakt, vernetztes Denken und Handeln, Interesse an Planungsarbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Freude an Fremdsprachen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung.
Die Spezialisierung auf den Schwerpunkt «Zugbegleitung» oder «Planung» findet im 3. Lehrjahr statt.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Es bestehen verschiedene Weiterbildungsangebote, zum Beispiel:

Nationale/r oder internationale/r Zugschef/in.
Fachspezialist Planung, Leitstelle oder Ereignismanagement. Zugverkehrsleiter/in.
Fahrzeugführer/in.

Spezialist/in öffentlicher Verkehr mit eidg. Fachausweis (BP).
Dipl. Manager/in öffentlicher Verkehr (HFP).

Dipl. Tourismusfachmann/-frau HF.

Bachelor of Science (FH) in Verkehrssysteme oder Tourismus.

keyboard_arrow_up