Berufsbild Abdichter/in EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Association Polybat Les Paccots
Roland Studer AG Volketswil
TECTON Abdichtungen AG Niederbipp
TECTON AG Bern Muri
TECTON AG Pfäffikon Pfäffikon/ZH
TECTON AG Zürich Schlieren/Zürich
TECTON Flachdach AG Neuenhof
TECTON-Atisol AG Emmenbrücke 2
TECTON-Fladag AG Pratteln
Verein Polybau Uzwil
Verein Polybau Uzwil
descriptionBerufsbeschreibung

Flachdächer sind aus der heutigen Architektur nicht mehr wegzudenken. Sie werden vielfach genutzt, sei dies als begehbare Terrassen oder als ökologische Ausgleichsflächen.
Abdichter und Abdichterin dämmen und dichten diese anspruchsvollen Dachkonstruktionen. Sie wissen, wie man Flachdächer fachgerecht vor der Witterung schützt. Dadurch wird weniger Energie verbraucht, die Umwelt geschont und für ein angenehmes Wohn- oder Arbeitsklima gesorgt.
Mit Bitumen, Gussasphalt, Kunststoffen und anderen Materialien dichten die Abdichter und Abdichterinnen Flachdächer, Terrassen, Vordächer und Keller gegen Regen- und Grundwasser ab. Sie erstellen auch begehbare Beläge auf Terrassen, legen Bodenplatten oder schaffen ganze Dachbegrünungen. Die Erfahrung mit Abdichtungen ist ausserdem bei Tiefgaragen und Grundwasserabdichtungen gefragt.

Abdichter und Abdichterinnen verstehen Montageanleitungen, kennen Richtlinien und Normen. Sie können die Flächen skizzieren und berechnen und wissen, wie sie die benötigten Materialien einsetzen. Da Flachdachabdichtungen ganze Systeme darstellen, gilt es auch bei Wartungsarbeiten viele Details zu beachten, die Eigenschaften der Untergrundkomponenten zu verstehen, zu beurteilen, ggf. zu reparieren und die ausgeführten Arbeiten zu dokumentieren.
Wechselnde Einsatzorte, verschiedene Materialien und Maschinen machen den Beruf abwechslungsreich.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Ausdauer
Exakte Arbeitsweise
Freude am Arbeiten im Freien
Freude an abwechslungsreicher Arbeit
Freude an vielfältigen Materialien
Gute Konstitution
Handwerkliches Geschick
Praktische Veranlagung
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Räumliches Vorstellungsvermögen
Schwindelfreiheit
Selbstständigkeit
Speditive Arbeitsweise
Teamfähigkeit
Technisches Verständnis
Zuverlässigkeit
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Gute Handfertigkeit, technisches Verständnis, gutes räumliches Vorstellungsvermögen, Freude an vielfältigen Materialien, exakte und speditive Arbeitsweise, gute Konstitution, Freude an abwechslungsreicher Arbeit im Freien, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Schwindelfreiheit.

schoolAusbildung

3 Jahre berufliche Grundbildung.

Der Unterricht in der Berufsfachschule sowie in überbetrieblichen Kursen erfolgt im ersten Jahr in gemischten Klassen der Gebäudehülle-Berufe, dadurch erhalten die Lernenden Allrounder-Kenntnisse. Anschliessend erfolgt die Spezialisierung.

2-jährige berufliche Grundbildung siehe «Abdichtungspraktiker/in EBA».

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Die Weiterbildungen werden in modularer Form angeboten und können so ideal auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Abschluss in einer anderen Grundbildung (EFZ) der Gebäudehülle als einjährige Zweitausbildung oder berufsbegleitend in einem modularen System (Zeitdauer individuell).

Weiterbildung als Gruppenleiter/in, Objektleiter/in.

Berufsprüfung als Bauführer/in Gebäudehülle, Energieberater/in Gebäude, Projektleiter/in Solarmontage mit eidg. Fachausweis.

Höhere Fachprüfung als dipl. Polybau-Meister/in.

Ausbildung als dipl. Techniker/in HF Bauführung.

Bachelor of Science FH in Bautechnik, Vertiefung «Gebäudehülle», Bauingenieurin BSc FH.

keyboard_arrow_up