Berufsbild Gärtner/in EFZ – Stauden
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Gartenbauschule Hünibach Hünibach
Hauenstein AG, Baumschulen Rafz
descriptionBerufsbeschreibung

Staudengärtner und Staudengärtnerin ziehen und pflegen Stauden, die aus verschiedenen Erdteilen stammen und unterschiedlichste Wachstumsbedingungen stellen. Stauden sind ausdauernde Pflanzen, deren oberirdische Organe im Herbst absterben und im Frühling aus den Wurzelstöcken neu gebildet werden, z.B. Lupinen, Rittersporne, Schwertlilien, Wasserpflanzen. Staudengärtnerin und Staudengärtner vermehren diese Pflanzen. Ihr Sortiment umfasst ausserdem Kleingehölze für Steingärten, Tröge und Dachgärten. Ein wichtiger Teil ihrer Tätigkeit ist darum, die Kundschaft zu beraten und über die Verwendung und Pflege zu informieren.

Der Gärtnerberuf gliedert sich in vier Fachrichtungen: Zierpflanzen, Stauden, Baumschule, Garten- und Landschaftsbau. Die Ausbildung wird nach einem gemeinsamen Bildungsplan durchgeführt. Gärtner und Gärtnerin kennen den Zusammenhang zwischen Pflanzen und Umwelt, doch sind je nach Fachrichtung die Tätigkeiten unterschiedlich.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Beobachtungsgabe
Farbensinn
Formensinn
Freude am Arbeiten im Freien
Freude an der Natur
Gute Konstitution
Kontaktfreudigkeit
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Manuelles Geschick
Praktische Veranlagung
Selbstständigkeit
Teamfähigkeit
Technisches Verständnis
Vorstellungsvermögen
event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Je nach Fachrichtung ist die eine oder andere Eigenschaft etwas wichtiger.
Freude an der Pflanzenwelt, gute Beobachtungsgabe, technisches Verständnis, Freude am Beraten und Verkaufen, Freude an der Arbeit im Freien, Freude am Gestalten, Bauen und Pflegen, Teamfähigkeit.

schoolAusbildung

3 Jahre Lehre in einem Gärtnereibetrieb oder in einer Gartenbauschule.

Es wird auch eine 2-jährige Grundbildung «Gärtner/in EBA» angeboten. Abschluss: Eidg. Berufsattest.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Berufsprüfung als Obergärtner/in, Baumpflegespezialist/in oder Natur- und Umweltfachmann/-frau.
Gärtnermeister/in (höhere Fachprüfung).
Ausbildung als Techniker/in HF für Garten- und Landschaftsbau.
Studium als Argrarwissenschafter/in BSc FH Schwerpunkt Gartenbau und Anbau spezieller Pflanzen, Umweltingenieur/in BSc FH, Landschaftsarchitekt/in BSc FH.

keyboard_arrow_up