Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Ge­bär­den­sprach­dol­met­scher/in FH

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Gebärdensprachdolmetscher/in FH
descriptionBerufsbeschreibung

Gebärdensprachdolmetscher und -dolmetscherinnen ermöglichen die Umsetzung unserer Lautsprache in Zeichen, die von den Gehörlosen verstanden werden und umgekehrt.
Sie vermitteln zwischen Hörenden und gehörlosen Menschen und übernehmen damit eine wichtige Aufgabe, sei dies bei Besprechungen am Arbeitsplatz, Konferenzen, kulturellen Anlässen oder auch bei Live-Sendungen. Ihre Einsätze finden meist unregelmässig und oft ausserhalb der üblichen Arbeitszeiten statt.
Bei allen offiziellen Terminen – Ämter, Arzt, Gericht etc. – werden die Gebärdensprachdolmetscher und -dolmetscherinnen auf Anfrage kostenlos vom Verband der Gehörlosen gestellt.

event_noteAnforderung

a) Abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufsmatura, gymnasiale Matura oder gleichwertige Ausbildung und
b) bei Studienbeginn mind. 84 Lektionen des Gebärdensprachkurses absolviert.

Grosses Interesse an Sprachvermittlung, Freude an interkulturellen Themen, Konzentrationsfähigkeit, Diskretion und Verschwiegenheit, ausgeprägte Mimik, gute Beobachtungsfähigkeit, Takt und Einfühlungsvermögen, rasche Auffassungsgabe.

schoolAusbildung

3 Jahre Vollzeit-Studium an der Hochschule für Heilpädagogik, Zürich. Beginn alle drei Jahre (2021, 2024, 2027).
Abschluss: BA in Sign Language Interpreting.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Angebote von Fachkursen des Schweizerischen Gehörlosenbundes SGB-FSS.
Master of Arts (FH) in Angewandter Linguistik.
European Master in Sign Language Interpreting (EUMASLI).

keyboard_arrow_up