Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Ge­sund­heits­för­de­rung und Präv­en­ti­on BSc FH

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Gesundheitsförderung und Prävention BSc FH
descriptionBerufsbeschreibung

Dafür sorgen, dass die Menschen gesund bleiben, das ist, was die Absolventen und Absolventinnen des Studienganges «Gesundheitsförderung und Prävention» erreichen möchten. Ihr Ziel ist, Gesundheitsschäden durch Aufklärung zu verhindern, so dass spätere Therapien oder Pflege reduziert oder gar nicht beansprucht werden.

Dabei kommen aber nicht nur körperliche, sondern auch psychische, soziale, kulturelle und materielle Faktoren zum Tragen. Die studierten Gesundheitsförderer und Gesundheitsförderinnen entwickeln Massnahmen und ganze Programme u.a. für Jugendliche, Arbeitnehmende, Migranten, ältere Leute und alle, die sich zum Beispiel in einem Kindergarten, Sportverein oder Arbeitsplatz zu einer Gruppe formieren. Dabei werden gesundheitliche Risiken angegangen, bevor sie zum Problem werden, beispielsweise durch ungesunden Lebensstil, psychische Belastung, Dauerstress oder Suchtgefährdung.

Die Berufsleute arbeiten für das Gesundheitsmanagement in Unternehmen, bei der Unfallverhütung in bestimmten Arbeitsgebieten, im Strassenverkehr oder Sport, aber auch für Versicherungen oder in der Gesundheitsförderung einer Gemeinde.

event_noteAnforderung

Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität. Mindestens 1-jährige Arbeitserfahrung. Bereits erworbene Berufspraxis in diesem Gebiet wird ggf. angerechnet.
Eignungsabklärung.

Interesse am Gesundheitswesen, analylisches Denken, Lernfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Innovationsfreudigkeit, Interesse an Projekten, Organisationstalent, Flexibilität, Ausdauer, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit.

schoolAusbildung

3 Jahre Vollzeitstudium, bestehend aus 70% Präsenzveranstaltungen und 30% Selbststudium. Vorlesungen, Seminarunterricht, E-Learning, Projektarbeiten und Praktika lösen sich ab.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Weiterbildungsangebote zur Spezialisierung in einem bestimmten Fachgebiet, für Führungsfunktion oder in der Forschung.

Masterstudiengang, aufbauend auf Bachelor-Abschluss «Gesundheitsförderung und Prävention».

keyboard_arrow_up