Berufsbild Haustechnikpraktiker/in EBA
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Alpiq InTec Schweiz AG Bern
Alpiq InTec Schweiz AG Chur
Alpiq InTec Schweiz AG Zürich
Alpiq InTec Schweiz AG Zürich
Alpiq InTec Schweiz AG Spreitenbach
Alpiq InTec Svizzera SA Rivera
Rosenmund Haustechnik AG Basel
Spenglerei Huber AG Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Haustechnikpraktiker und Haustechnikpraktikerin sind in einer Sanitärfirma, Heizungsfirma, Spenglerei oder einem Betrieb der Klima- und Lüftungsbranche tätig. Sie übernehmen Vorbereitungs- und Montagearbeiten für haustechnische Anlagen. Als rechte Hand der Installateure helfen sie, Heizungen, Lüftungs- und Klimaanlagen sowie sanitäre Installationen einzubauen. Je nach Schwerpunkt ihrer Ausbildung kümmern sie sich ebenso um Spenglerarbeiten. Deshalb sind die Haustechnikpraktiker auch in der Werkstatt tätig. Da schneiden sie zum Beispiel Gewinde und Bleche zu, verschweißen Bauteile, biegen Rohre zurecht und bearbeiten Werkstoffe aus Kunststoff.

Haustechnikpraktiker kümmern sich auch ums Bereitstellen von Werkzeugen und Materialien, die auf der Baustelle gebraucht werden. Dort montieren sie im Team die haustechnischen Anlagen, für die sie später kleinere Wartungsaufträge übernehmen.
Am Ende der Montagearbeiten bringen sie alles wieder an seinen Platz zurück, ins Magazin, wo sie zuständig sind für die Ordnung und Instandhaltung der Werkzeuge und Maschinen, damit diese immer sauber funktionieren.

Haustechnikpraktiker beachten stets die Umweltschutz- und Sicherheitsbestimmungen.

event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule.

Praktischer Sinn und handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, Teamfähigkeit, Freude an wechselnden Arbeitsorten, widerstandsfähige Konstitution.

schoolAusbildung

2 Jahre berufliche Grundbildung. Abschluss eidgenössisches Berufsattest. In überbetrieblichen Kursen wird systematisch in die Tätigkeit und die Handhabung von Werkzeugen und Maschinen eingeführt.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Berufliche Grundbildung als Sanitärinstallateur/in EFZ, Heizungsinstallateur/in EFZ, Spengler/in EFZ oder Lüftungsanlagenbauer/in EFZ (Einstieg ins 2. Bildungsjahr).

keyboard_arrow_up