Berufsbild Imker/in BP
descriptionBerufsbeschreibung

Imkerin und Imker züchten und betreuen Bienenvölker, um Bienenprodukte Blüten- und Waldhonig, Pollen, Wachs, Propolis, Gelée Royale zu gewinnen und um die Blütenbestäubung für Obst-, Beeren- und Samenkulturen zu gewährleisten. Sie bauen Wirtschaftsvölker auf, züchten Königinnen und Jungvolk, wintern Bienenvölker ein, erzeugen, pflegen und vermarkten ihre Bienenprodukte. In der Schweiz kann man nicht von der Imkerei leben, sie darf nur als Freizeit- oder Nebenbeschäftigung betrieben werden.

event_noteAnforderung

Für die Prüfung erforderlich: Abgeschlossene Berufslehre (EFZ) oder gleichwertige Ausbildung, 6 Jahre Erfahrung mit der Betreuung von Bienenvölkern, absolvierter Grundkurs (Modulabschlüsse).

Keine Bienenstichallergien, gute körperliche Konstitution (keine Rückenschäden), Interesse für Insekten, eigenen Standplatz (Garten, Mitbenutzung), handwerkliches Geschick, Freude an der Natur.

schoolAusbildung

Modulare Ausbildung, 27 Tage verteilt, auf drei Jahre verteilt.
Abschluss: Imker/in mit eidg. Fachausweis.


Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Königinnenzuchtkurse, Bewertungskurse; Kurse über Honigberater/innen, Honigkontrolleur/innen, Bieneninspektor/innen.

keyboard_arrow_up