Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

De­sig­ner/in BA FH – In­du­s­trial De­sign

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Designer/in BA FH – Industrial Design
descriptionBerufsbeschreibung

Designer und Designerin Industrial Design entwerfen Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens wie Möbel (Serienproduktion), Geschirr, Wäscheständer, Küchen-Mixgeräte, Kinderwagen, Industrie-Apparate usw. Diese Entwürfe setzen sie am Computer (CAD) und in handwerklichen Modellen um. Dabei achten sie immer darauf, dass Funktionalität, Ästhetik, Ökologie, Ergonomie, aber auch die Produktionskosten in einem vernünftigen Verhältnis zueinander stehen.
Die meisten Designer und Designerinnen sind auf bestimmte Produktionsbereiche spezialisiert: z.B. Innenarchitektur, Sportartikel, Maschinen, Elektrogeräte.

event_noteAnforderung

Eine der folgenden Vorbildungen:
a) Gestalterische Berufsmatura, empfohlen wird zusätzlich der gestalterische Vorkurs.
b) Berufsmatura einer anderen Richtung, gymnasiale Matura, abgeschlossene Berufsmittelschule oder gleichwertige Ausbildung sowie ein Jahr Berufserfahrung in der gewählten Studienrichtung oder der gestalterische Vorkurs.
Es ist ein Aufnahmeverfahren zu bestehen.

Kreativität, Erfahrung im handwerklich-technischen Bereich, Kenntnis über Arbeitsmethoden, Verständnis für Herstellungsverfahren und Materialeigenschaften, Einblick in Umweltgestaltung, Realismus und Ausgewogenheit.

schoolAusbildung

Aarau, Zürich: 4 Jahre Vollzeitstudium, Lausanne: 3 Jahre Vollzeitstudium.

Es ist möglich eine Ausbildung an einer Privatschule zu absolvieren, der Abschluss ist jedoch nicht eidgenössisch anerkannt.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Fachkurse.
Nachdiplomkurse und -studien.
Weiterbildung an einer Design-Schule (Fachhochschule, Universität) im Ausland.

keyboard_arrow_up