Berufsbild Informatiker/in BSc FH
descriptionBerufsbeschreibung

Kaum ein Arbeitsplatz ohne Computer, vernetzte Arbeitsplätze, Internet und Intranet, eCommerce-Systeme davon haben wir alle schon gehört und zum Teil sicher schon genutzt.
Informatiker und Informatikerin befassen sich mit der Analyse, Konzeption, Realisierung und Wartung verschiedenster IT-Systeme. Sie kennen verschiedene Betriebssysteme, Anwendungen und Programmierentwicklungsumgebungen, Netzwerk- und Rechnerarchitekturen. Sie sind in verschiedenen Bereichen rund um IT-Systeme tätig: Als Softwareentwicklerinnen sind sie Mitglied eines Entwicklerteams, das aufgrund der Bedürfnisanalyse beim Kunden Softwaresysteme konzipiert, programmiert, testet und beim Kunden einführt. Als Systemadministratoren unterhalten sie ein Netzwerk, gewährleisten den sicheren und ungestörten Datenfluss, erweitern das Netzwerk mit neuen Komponenten, integrieren neue Software und führen neue Technologien ein. Sie sind darauf bedacht, dem Nutzer eine handliche Umgebung zu bieten und unterstützen diese auch bei Problemen.
Meist übernehmen sie ein Projekt oder die Leitung einer Abteilung, d.h. sie führen ein Mitarbeitende, verteilen und koordinieren die Aufgaben und sind darauf bedacht, die angestrebten Ziele zu erreichen.

event_noteAnforderung

Eine der folgenden Vorbildungen:
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung EFZ und Berufsmatura.
b) Gymnasiale Matura und 1 Jahr Berufspraxis im Informatikbereich.
c) Abgeschlossene höhere Fachschulausbildung.
d) Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung hat aber keine Matura vorweisen kann, muss eine Aufnahmeprüfung bestehen.

Analytisches und logisches Denkvermögen, Kreativität, Kontaktfreude, Lernfreude, Teamfähigkeit, Englischkenntnisse, Ausdauer, Entscheidungsfähigkeit, Führungsqualitäten.

schoolAusbildung

3 Jahre Vollzeitstudium oder 4 - 1/2 Jahre berufsbegleitendes Studium.

Spezialisierung in eine bestimmte Fachrichtung; je nach Fachhochschule ist das Angebot unterschiedlich.
Abschluss: Bachelor of Science FH in Informatik.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Nachdiplomkurse und -studien.
Studium an einer Universität oder an der ETH in verwandter Studienrichtung.
Masterstudium MSc oder MSE FH.

keyboard_arrow_up