Berufsbild Kältesystem-Planer/in EFZ
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Alpiq InTec Schweiz AG Bern
Alpiq InTec Suisse SA Prilly
Truttmann AG Reiden
Walter Wettstein AG Kältetechnik Gümligen
descriptionBerufsbeschreibung

Kältesysteme wie Kühl- und Klimaanlagen sorgen für ein angenehmes Wohnklima oder lassen Verderbliches länger frisch bleiben. Restaurants, Krankenhäuser, Industriebetriebe oder Kunsteisbahnen, alle sind auf funktionierende kältetechnische Anlagen angewiesen. Damit diese einwandfrei laufen, planen der Kältesystem-Planer und die Kältesystem-Planerin solche Installationen. In enger Zusammenarbeit mit Architekten und Ingenieuren ermitteln sie die Anforderungen, empfehlen passende Materialien und Systeme, projektieren, berechnen und erstellen schliesslich die erforderlichen Pläne von Hand und am Computer (CAD). Im Vordergrund steht der Wunsch des Kunden, doch auch Umweltschutzvorschriften müssen berücksichtigt werden.

Kältesystem-Planer und –Planerinnen sind mal vor dem Bildschirm, mal in der Werkstatt oder auf der Baustelle anzutreffen, wo sie in Absprache mit der Bauherrschaft für eine saubere Montage sorgen. Wenn endlich alles steht, setzen sie die Kälteanlagen in Betrieb.

event_noteAnforderung

Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Geometrie, Mathematik und Physik.

Gutes räumliches Vorstellungsvermögen, Freude am Aufzeichnen und an Computerarbeit, Interesse an physikalischen Vorgängen, technisches Verständnis, Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein, Ausdauer, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit.

schoolAusbildung

4 Jahre berufliche Grundbildung mit 2- bis 3-monatigem Praktikum in einem Magazin, einer Werkstatt und auf der Baustelle. 1 Tag pro Woche Berufsfachschule.

Es gibt folgende Schwerpunkte: Gewerbekältesysteme, Industriekältesysteme, Wärmepumpensysteme, Klima-Kältesysteme.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Weiterbildungsangebote vom Schweizerischen Verein für Kältetechnik sowie von den Berufsfachschulen.

Verkürzte Grundbildungen, z.B. als Gebäudetechnikplaner/in EFZ (Heizung, Lüftung, Sanitär) oder als Kältesystem-Monteur/in EFZ.

Berufsprüfungen: Chefmonteur/in Kälte, Projektleiter/in Gebäudetechnik oder Energieberater/in Gebäude mit eidg. Fachausweis.

Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik.

Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik.

keyboard_arrow_up