Berufsbild Lehrer/in PH Sekundarstufe I und II
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Pädagogische Hochschule Luzern Luzern 7
Pädagogische Hochschule Zürich Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Lehrpersonen auf der Sekundarstufe I und II sind ausgewiesene Fachleute fürs Lernen. Sie vermitteln den Jugendlichen Wissen und Fähigkeiten, die diese für ihre weitere Ausbildung und fürs Leben brauchen.
Ziele und Schulstoff sind im Lehrplan für jede Stufe festgehalten. Die Lehrpersonen entscheiden, wie sie die vorgegebenen Ziele am besten erreichen und den Schulstoff vermitteln können. Das kann je nach Klasse oder Schülerin und Schüler sehr unterschiedlich sein und macht den Lehrberuf so anspruchsvoll, aber auch spannend.
Das Vermitteln des Schulstoffes ist nur ein Aspekt des Lernprozesses, den die Lehrpersonen unterstützen. Um jedem einzelnen Klassenmitglied gerecht zu werden, braucht es einiges mehr.
Beim Lernen soll jeder Schüler seine individuellen Fähigkeiten und Stärken einsetzen können, lernen sich eine eigene Meinung zu Themen zu bilden, seine Persönlichkeit entwickeln und mit den Normen und Werten der Gesellschaft vertraut werden.
Lehrpersonen suchen stets eine abwechslungsreiche und anregende Unterrichtsweise, die die Jugendlichen fordert und einbezieht. Sie lesen Literatur zum Thema, planen den Lektionsablauf, überlegen, welche Unterrichtsmittel und Bücher sie einsetzen.

event_noteAnforderung

Sekundarstufe I: Gymnasiale Matura, Primarlehrdiplom (EDK), FH-Abschluss oder Fachmatura Pädagogik mit Eintrittsprüfung. Mit Fachmittelschuldiplom, Berufsmaturität oder Berufsausbildung ist eine Ergänzungsprüfung mit Nachweis der Studierfähigkeit erforderlich.
Quereinsteigende: Ab 30 Jahren, mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Sekundarstufe II: Gymnasiale Matura für das fachwissenschaftliche Studium an einer Fachhochschule sowie für die pädagogische Ausbildung.

Analytisches Denkvermögen, Belastbarkeit, selbständige Zeitplanung, Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zur Selbstreflexion, Kritikfähigkeit, Freude am Begleiten, Beraten und Unterrichten von jungen Menschen, Innovationsbereitschaft, Interesse für spezifische schulische Fachgebiete,
Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Diplomatie, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit.

schoolAusbildung

Sekundarstufe I: 4 Jahre Ausbildung für die EDK-Anerkennung, 4,5 Jahre für den Master-Titel. Abschluss: Diplom als Lehrer/in für die Sekundarstufe I und MA oder MSc in Secondary Education.

Sekundarstufe II: Mind. 4 Jahre fachspezifisches Studium und 1 bis 1 1⁄2 Jahr/e Vollzeitstudium.
Abschluss: MA oder MSc als Lehrer/in für Maturitätsschulen.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Lehrer/in Sekundarstufe I oder II mit Lehrberechtigung für weitere Fächer oder weitere Schulstufen.
Audiopädagoge/-in, Heilpädagoge/-in, Sonderpädagoge/-in (Zusatzausbildungen).
Lehrer/in mit Nachdiplomstudium (z. B. in Pädagogik, Didaktik, Weiterbildungsmanagement, Hochschuldidaktik).
Schulleiter/in (Zusatzausbildung).
Dozent/in an einer pädagogischen Hochschule oder Universität (Doktorat, Professur).

keyboard_arrow_up