Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Leh­rer/in PH Se­kun­dar­stu­fe II

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Lehrer/in PH Sekundarstufe II
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Pädagogische Hochschule Luzern Luzern 7
PHBern Institut Sekundarstufe II Bern
descriptionBerufsbeschreibung

Lehrpersonen auf der Sekundarstufe II vermitteln den Jugendlichen Kompetenzen, die diese für ihre weitere Ausbildung und fürs Leben brauchen. Deshalb studieren sie Fachliteratur zum Thema, planen den Ablauf des Lernstoffes und überlegen, welche Lern- und Unterrichtsmittel sie einsetzen. Sie unterstützen die Jugendlichen darin, ihre individuellen Fähigkeiten und Stärken einzusetzen, sich eine eigene Meinung zu Themen zu bilden, ihren Berufswunsch erfolgreich umzusetzen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und mit den Normen und Werten der Gesellschaft vertraut zu werden. Sie suchen stets eine abwechslungsreiche und anregende Unterrichtsweise, die die Jugendlichen herausfordert und einbezieht.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Analytisches Denken
Belastbarkeit
Diplomatie
Einfühlungsvermögen
Flexibilität
Freude am Beraten
Freude am Unterrichten
Innovationsbereitschaft
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Interesse für spezifische schulische Fachgebiete
Kommunikationsfähigkeit
Kritikfähigkeit
Selbstreflexion
Selbstständigkeit
Teamfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
Zuverlässigkeit
event_noteAnforderung

Gymnasiale Maturität für das fachwissenschaftliche Studium an einer Hoch- oder Fachhochschule sowie für die pädagogische Ausbildung.
Freude am Begleiten, Beraten und Unterrichten von jungen Menschen, Interesse für spezifische schulische Fachgebiete, analytisches Denkvermögen, Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zu Selbstreflexion, Zusammenarbeit und selbständiger Zeitplanung.

schoolAusbildung

Mindestens 4 Jahre fachspezifisches Hochschul-Studium (z.B. Geschichte, Mathematik, Französisch) sowie 1 Jahr Vollzeitstudium an einer pädagogischen Hochschule (Pädagogik, Didaktik, Praktika) während oder nach dem Fachstudium. Abschluss: Studienabschluss MA oder MSc und Diplom als Lehrer/in für Maturitätsschulen.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Weiterbildungskurse, Nachdiplomkurse, Nachdiplomstudien (z.B. Weiterbildungsmanagement) oder Spezialisierung (z.B. in Heilpädagogik). Zusatzausbildung für Schulleitung, Dozent/in an einer pädagogischen Hochschule oder Universität durch Promotion (Doktorat, Professur).

keyboard_arrow_up