Berufsbild Logistikfachmann/-frau BP
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Bildungszentrum Limmattal Dietikon
descriptionBerufsbeschreibung

Logistikfachmann und Logistikfachfrau werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt: in der Beschaffungslogistik, Produktionslogistik, Lagerlogistik, Distributionslogistik und Entsorgungslogistik. Sie analysieren die bestehenden Logistikprozesse auf Schwachstellen und suchen optimale Lösungen, damit Produkte oder Dienstleistungen mit geeigneten Mitteln zum richtigen Zeitpunkt am gewünschten Ort sind. Sie realisieren Kundenwünsche, indem sie diese in Produktionsprogramme einbeziehen, erstellen Unterlagen über alle vorhandenen Produktionsabläufe, nutzen die Kapazitäten, sehen Engpässe und suchen Lösungspotential. Sie verstehen es, Akzente und Prioritäten zu setzen und diesen Vorgaben dann auch konsequent zu folgen.

event_noteAnforderung

a) Abgeschlossene Berufsausbildung mit eidg. Berufsattest und 4 Jahre Berufspraxis in einem Logistikbereich oder
b) abgeschlossene Berufsausbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis oder gymnasiale Matura und 3 Jahre Berufspraxis in einem Logistikbereich oder
b) eidg. Fachausweis in einem der Logistikbereiche oder
c) mindestens 6 Jahre Berufspraxis in einem Logistikbereich.

Logistikbereiche sind Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution und Entsorgung. Es werden auch gleichwertige Abschlüsse akzeptiert.

Konzeptionelles Denken, Genauigkeit, Übersicht bei komplexen Sachverhalten, Kontroll- und Überwachungsautorität, Flair für vieldimensionale Problematik, Kunden- und Kostenorientierung, Problemlösungsverhalten, Belastbarkeit.

schoolAusbildung

2–3 Semester berufsbegleitende Vorbereitungskurse.
Abschluss: Logistikfachmann/-frau mit eidgenössischem Fachausweis.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Projektleiter/in, Abteilungsleiter/in, Berufsbildner/in.
Höhere Fachprüfung als dipl. Logistikleiter/in, dipl. Logistiker/in oder dipl. Supply Chain Manager/in.
Ausbildung als Techniker/in HF Unternehmensprozesse, Logistik oder Betriebstechnik.
Studium an einer Fachhochschule, z.B. als Ingenieur/in FH Systemtechnik (BSc) oder Betriebsökonom/in BSc FH. Nachdiplomstudium in Logistik/Supply Chains oder in anderen Bereichen.

keyboard_arrow_up