Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Lym­ph­drai­na­ge-The­ra­peut/in

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Lymphdrainage-Therapeut/in
descriptionBerufsbeschreibung

Lymphdrainage-Therapeut und Therapeutin sind speziell in der sanften Massagetechnik der Lymphdrainage ausgebildet. Durch die Technik der manuellen Lymphdrainage wird der Lymphfluss gesteigert. So kann das Lymphsystem, das unter anderem auch Immunfunktionen wahrnimmt, besser funktionieren.
Lymphdrainage-Therapeutinnen und -Therapeuten massieren durch flaches Auflegen der Finger bzw. Hände mit fein dosiertem Druck das Unterhautgewebe in Richtung des Lymphabflusses. Mit Pump-, Dreh- und kreisförmigen Bewegungen wird der Abtransport überschüssiger Gewebsflüssigkeit erleichtert. Die entstauende Wirkung der Massage kann durch anschliessendes Bandagieren verstärkt werden. Die immunologischen Aufgaben des Lymphsystems werden auf diese Weise begünstigt, um bestimmte Abwehrschwächen, rheumatische Erkrankungen u.v.m. zu behandeln. Die Vorbereitung und Frühbehandlung von Erkältungskrankheiten wie auch Sportverletzungen sind weitere Einsatzgebiete. Nach der Ausbildung arbeiten die Lymphdrainage-Therapeutinnen und -Therapeuten in Fitnesszentren, Wellnesshotels, Ferienresorts oder auch in einer eigenen Praxis.

event_noteAnforderung

Mindestalter 18 Jahre, ansonsten keine spezifische Erstausbildung erforderlich.

Das Lehrinstitut für manuelle Lymphdrainage in Davos setzt eine abgeschlossene Ausbildung als Medizinische/r Masseur/in oder als Physiotherapeut/in voraus.

Gute körperliche und geistige Gesundheit, Interesse an Gesundheitsförderung und an der Arbeit mit Menschen sowie gute schriftliche und mündliche Deutschkenntnisse.




schoolAusbildung

1 1/2-jährige, berufsbegleitende Weiterbildung.

Schwerpunkte: Lymphdrainage-Therapie, Anatomie/Physiologie, Pathologie/Krankheitslehre, Erste Hilfe, Gesprächsführung/Psychologie, medizinische Terminologie, medizinische Diagnostik, Rehabilitation, Hygiene und Infektionslehre.

Für die Registrierung im Erfahrungsmedizinischen Register (EMR) ist der Nachweis von mindestens 150 Stunden Unterricht in medizinischem Grundlagenwissen erforderlich.

Abschluss: Lymphdrainage-Therapeut/in (Diplom des Anbieters).

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Diverse Weiterbildungen im Bereich der Alternativmedizin und Naturheilkunde, z. B Fussreflexzonen-Therapeut/in oder Naturheilpraktiker/in.

Weiterbildung Medizinische/r Masseur/in mit eidg. Fachausweis oder Prävensanologin/Prävensanologe (Diplomlehrgang).


keyboard_arrow_up