Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Me­di­zi­ni­sche/r Se­k­re­tär/in

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Medizinische/r Sekretär/in
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Bénédict-Schule St. Gallen St.Gallen
Bénédict-Schule Zürich Zürich
FREI'S Schulen Luzern Luzern
NOSS Genossenschaft Schulzentrum Spiez
descriptionBerufsbeschreibung

Alle organisatorischen und administrativen Aufgaben in Spitälern, Kliniken und ärztlichen Privatpraxen sind ihre Domäne: Medizinische Sekretärin und medizinischer Sekretär schreiben (nach Vorgabe) Krankengeschichten, Gutachten, erledigen Korrespondenz und redigieren wissenschaftliche Arbeiten. Reisen, Kongresse und Weiterbildungskurse werden souverän von ihnen organisiert. In Privatpraxen empfangen sie die Patienten und verrichten alle administrativen Aufgaben. Gute Englisch-Kenntnisse sind hier wie dort erforderlich.

event_noteAnforderung

Je nach Ausbildungsanbieter etwas unterschiedlich, in der Regel wird folgendes verlangt:

a) Abgeschlossene kaufmänn. Berufslehre oder
b) SBFI-anerkannte Handelsschule und Berufserfahrung oder
c) abgeschl. Ausbildung in einem Beruf des Gesundheitswesens und praktische Erfahrung; der Beruf eignet sich auch für den Wiedereinstieg.

Mindestalter 20 Jahre, Beherrschen des Tastaturschreibens.

Verständnis für naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge
Freude an administrativen Arbeiten, gute Fremdsprachenkenntnisse, Verantwortungsbewusstsein, Flair für Organisation, Selbständigkeit und Teamfähigkeit, Psychische Belastbarkeit, Verschwiegenheit.

schoolAusbildung

Es gibt keine eidgenössisch anerkannte Ausbildung – sie erfolgt an einer Privatschule und dauert zwischen 1/2–2 1/2 Jahren:

a) Administrative Richtung für Personen aus einem Beruf des Gesundheitswesens
b) Medizinische Richtung für Personen mit kaufmännischer Vorbildung
c) «On the job» für Personen mit solider kaufmännischer Berufserfahrung oder abgeschlossener Ausbildung in einem Beruf des Gesundheitswesens.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Fortbildung: Medizinische Kurse, Fremdsprachenaufenthalte, Besuch von Vorträgen, Workshops und Seminaren; Chefarztsekretär/in.

keyboard_arrow_up