Berufsbild Netzwerktechniker/in
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
WISS – Wirtschaftsinformatikschule Schweiz Zürich
WISS – Wirtschaftsinformatikschule Schweiz Bern
WISS – Wirtschaftsinformatikschule Schweiz St.Gallen
descriptionBerufsbeschreibung

Netzwerktechniker und Netzwerktechnikerin bearbeiten weitgehend selbstständig ICT-Projekte. Oft sind sie in KMU angestellt und bringen dort ihr tiefgreifendes Wissen und ihre Erfahrungen im Installieren, Konfigurieren und Supporten von Computern und kleinen Netzwerken ein. Sie können LAN-Komponenten konfigurieren und Netzwerke betreiben. Sie erkennen aktuelle Sicherheitsrisiken in Netzwerken und treffen geeignete Massnahmen zur Minimierung von Risiken.
Die Merkmale der verschiedenen Netzwerkprotokolle und Produkte für LAN, WAN und Drahtlosnetzwerke erläutern Netzwerktechniker und -technikerinnen ihrem Umfeld eloquent. Sie verstehen die Funktionen und Merkmale der TCP/IP-Adressierung und von TCP/IP-Protokollen. Sie klassifizieren Netzwerkmedien sowie LAN- und WAN-Topologien. Sie regeln Netzwerkzugriffe und können eine Firewall konfigurieren. Sie verlegen und patchen Netzwerkkabel und setzen Netzwerktools sinnvoll ein. Mit ihrem fundierten Wissen optimieren sie die Netzwerke laufend und tragen somit massgeblich zum Unternehmenserfolg bei.

event_noteAnforderung

Abgeschlossene Ausbildung PC-Techniker/in (A+) oder gleichwertige Kenntnisse sowie mindestens 3–6 Monate Berufserfahrung in den Bereichen Benutzer-Support in PC-basierten Systemen.

Interesse an der Informatik, analytisches Denken, gute Ausdrucksfähigkeit, rasche Auffassungs- und Kombinationsgabe, Konzentrationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, logisch-abstraktes Denkvermögen, gutes Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis, Offenheit gegenüber Neuem, Kommunikations- und Teamfähigkeit.

schoolAusbildung

1 Semester berufsbegleitende Weiterbildung.

Schwerpunkte: Netzwerkgrundlagen, Adressierung und Protokolle, Sicherheit und Authentifizierung, Installation und Implementierung sowie Verwaltung, Überwachung und Troubleshooting.

Abschluss: Netzwerktechniker/in (Diplom des Anbieters).

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Weiterbildungslehrgänge wie Netzwerk-Supporter/in mit DIPLOMA/Network+, CompTIA Security+, CompTIA IT Fundamentals oder Cisco Certified Network Associate (CCNA).

Alle diese Weiterbildungen eröffnen die Möglichkeit, sich auf die international anerkannten, zertifizierten Abschlüsse CompTIA oder CCNA vorzubereiten.


keyboard_arrow_up