Berufsbild Physiotherapeut/in FH
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt Münchenstein
Kantonsspital Aarau AG Aarau
Kantonsspital Baden AG Baden
Laufbahnberatung Gesundheitsberufe Zürich-Oerlikon
OdA Gesundheit Kanton Schaffhausen Schaffhausen
OdA Organisation der Arbeitswelt für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen
Solothurner Spitäler AG Solothurn
SRO AG Langenthal
Universitätsspital Zürich Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Wer sich einmal sein Bein gebrochen hat, weiss, dass sich die Muskeln während der Heilungszeit zurückbilden. Sie müssen mit Hilfe von Spezialisten wieder trainiert werden. Die Physiotherapie ist eine selbständige Disziplin im Bereich der Therapie, die zusammen mit anderen Berufsgruppen des Gesundheitswesens eine wichtige Aufgabe zum Wohl der Menschen übernimmt.
Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen sind Fachleute für Bewegung, Leistungsfähigkeit, körperliche Funktionsstörungen und Schmerzen. Sie behandeln Menschen jeden Alters mit akuten oder chronischen Krankheiten, mit Behinderungen oder nach Unfällen. Dies können beispielsweise Patienten mit einem Kreuzbandriss, einem Schlaganfall oder mit Asthma sein.

Ziel ist, die Patienten und Klientinnen darin zu unterstützen, ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen. Bei der Behandlung berücksichtigen Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen biomedizinische, psychologische und soziale Faktoren.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Analytisches Denken
Belastbarkeit
Einfühlungsvermögen
Fähigkeit zur persönlichen Abgrenzung
Gutes Körpergefühl
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Kontaktfreudigkeit
Manuelles Geschick
Selbstständigkeit
Teamfähigkeit
Zielstrebigkeit
event_noteAnforderung

a) Abgeschlossene Grundbildung im Gesundheitswesen (z.B. als Fachmann/-frau Gesundheit EFZ) mit Berufsmatura Gesundheit & Soziales oder

b) andere Grundbildung mit Berufsmatura, gymnasiale Matura oder Fachmatura sowie mehrmonatiges Praktikum, z.B. in einem Spital, Krankenheim, Alters- und Pflegeheim, einer sonderpädagogischen Schule.

Verlangt werden ausserdem gute Englischkenntnisse (Niveau First Certificate). Es ist ein Aufnahmeverfahren zu bestehen.

Analytisches Denkvermögen, selbstverantwortliches Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Fähigkeit zur persönlichen Abgrenzung, Zielstrebigkeit, Beharrungsvermögen, Kontaktfreude, manuelles Geschick, gutes Körpergefühl, Präsentationsfähigkeit.

schoolAusbildung

3 Jahre Bachelorstudium of Science (BSc) in Physiotherapie an einer Fachhochschule. 10-monatiges Praktikum zur Erlangung des Bachelortitels und der Berufsbefähigung (Zusatzmodul).

Abschluss: Bachelor of Science in Physiotherapie.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Praxisausbildner/in oder andere fachspezifische Ausbildungstätigkeit.
Physiotherapeut/in mit Spezialisierung auf bestimmte Behandlungsmethoden (Fachexperte/-in).
Leiter/in einer Physiotherapiestation, Leiter/in Fachbereich.
Selbständige/r Physiotherapeut/in mit eigener Praxis.
Dozent/in oder Instruktor/in in einem Fachgebiet.
Forscher/in im Bereich der Physiotherapie.
Schulleiter/in.
Nachdiplomstudiengänge oder MSc (FH) in Physiotherapie.

Neuheit: Die Universität Zürich sowie das Departement Gesundheit der ZHAW ermöglichen Physiotherapeuten bzw. -therapeutinnen mit Fachhochschulabschluss aus dem In- und Ausland den Doktortitel zu erlangen.



keyboard_arrow_up