Berufsbild Praxisgehilfe/-in
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
Juventus Schule für Medizin Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Praxisgehilfe und Praxisgehilfin erledigen administrative und organisatorische Arbeiten in der Arztpraxis effizient und kompetent. Sie betreuen Patientinnen und Patienten und führen begleitende Arbeiten durch. Sie haben Kenntnisse in den Bereichen Röntgentechnik und Strahlenschutz, Praxislabor sowie Praxisadministration und Sprechstundenassistenz. Ihre Tätigkeiten mit den Patientinnen und Patienten führen sie stets unter der Aufsicht einer Ärztin oder eines Arztes durch.


event_noteAnforderung

Abgeschlossene berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ im Berufsfeld der Medizin (z. B. als Fachmann/-frau Gesundheit EFZ oder Medizinische/r Praxisassistent/in EFZ).

Gute Fähigkeiten im Umgang mit Menschen, manuelles Geschick, rasche Auffassungsgabe, Freude an Organisation, Grundkenntnisse in medizinischen Grundlagen sowie gute Kenntnisse von Windows/Word.

schoolAusbildung

Die Weiterbildung Praxisgehilfe/-gehilfin ist eine berufsbegleitende Umschulung und dauert je nach Ausbildungsinstitution zwischen 10 Monaten und 3 Semestern.

Umfasst einen Röntgenkurs BAG, Theorie und Praxis im Praxislabor, Fachwissen zur aktuellen Praxisadministration inkl. TARMED und Versicherungswesen sowie Sprechstundenassistenz und Arzneimittelkunde.

Abschluss: Praxisgehilfe/-gehilfin (Diplom des Anbieters).

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Je nach Vorbildung wird nach einer vom Amt für Berufsbildung festgelegten Praxiserfahrung (3–4 Jahre) die Zulassung zu den eidgenössischen QV (Qualifikationsverfahren) mit einem EFZ-Abschluss Medizinische/r Praxisassistent/in MPA gewährt.


keyboard_arrow_up