Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Sachbearbeiter/in Import/Export/Zoll

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Sachbearbeiter/in Import/Export/Zoll
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
SSIB Swiss School for International Business AG Zürich
descriptionBerufsbeschreibung

Sachbearbeiter und Sachbearbeiterinnen Import/Export/Zoll sind für die internationale Auftragsabwicklung im Aussenhandel verantwortlich. Dank ihren soliden Kenntnissen im Import- und Exportgeschäft sowie bei der Vorbereitung von Zollkontrollen sind sie geschätzte Fachkräfte in diesem immer wichtiger werdenden Geschäftsumfeld. Sie erstellen Export-Offerten von Investitions- und Konsumgütern, bestätigen Aufträge, organisieren die Vorbereitung von Exportsendungen, kümmern sich um Ausfuhr- und Lieferpapiere und verfügen über Kenntnisse der IT-Verfahren im Export. Sie nehmen Aufträge entgegen, verhandeln mit Spediteurinnen und Geschäftspartnern im Ausland, organisieren Transporte, erledigen Zollformalitäten und überwachen die Auslieferung. Sie bearbeiten Kundenanfragen, Reklamationen und Retouren. Sie kennen die Grundlagen des Aussenwirtschafts- und Zollrechts und sind meist in einem Zollbüro oder in einem wirtschaftlichen Unternehmen mit internationalem Handel tätig.


event_noteAnforderung

Variieren nach Anbieter. Meist wird eine abgeschlossene berufliche Grundausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ (in der Regel KV-Lehre) vorausgesetzt.

Erfahrungen im Import, Export und Zoll von Vorteil, jedoch nicht in jeder Ausbildungsinstitution zwingend erforderlich.


Kontaktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Interesse an Betriebswirtschaft, sehr gute Ausdrucksfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse, Interesse für Marketing und Finanzen.

schoolAusbildung

Je nach Ausbildungsanbieter unterschiedlich, in der Regel 3-monatige berufsbegleitende Weiterbildung.

Abschluss: Sacharbeiter/in Import/Export/Zoll (Diplom des Ausbildungsanbieters).

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Es bestehen verschiedene Weiterbildungsangebote von Fach- und Berufsfachschulen. Zum Beispiel: Spezialist/in für Logistikfragen im Aussenhandel, Spezialist/in für Mehrwertsteuerfragen im Aussenhandel, Spezialist/in für Zollfragen im Aussenhandel.

Berufsprüfung zum/zur Zolldeklarant/in oder Aussenhandelsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.
Höhere Fachprüfung zum/zur dipl. Aussenhandelsleiter/in.

keyboard_arrow_up