Beruf

insert_drive_fileDownload PDF

Tech­ni­ker/in HF – Ge­bäu­de­tech­nik - Kli­ma­tech­nik, dipl.

insert_drive_fileDownload PDF
Berufsbild Techniker/in HF – Gebäudetechnik - Klimatechnik, dipl.
descriptionBerufsbeschreibung

Techniker und Technikerinnen Gebäudetechnik (mit Vertiefung Klimatechnik) beraten Architektinnen und Bauherren, wie das Lüftungs- und Klimasystem am zweckmässigsten und günstigsten zu gestalten sei. Als Projektleitung für grössere Bauten befassen sie sich mit schwierigen lüftungs- und klimatechnischen Anlagen. Sie planen und berechnen sie, erstellen Energiekonzepte und führen Rentabilitätsrechnungen durch. Als mittlere Kader sind sie Generalist/innen für alles, was Führungs- und Koordination im Betrieb betrifft.

event_noteAnforderung

Je nach Schule bestehen unterschiedliche Bedingungen. Üblicherweise wird verlangt:
abgeschlossene berufliche Grundbildung als Haustechnikplaner/in EFZ, Sanitärplaner/in EFZ, Heizungsinstallateur/in EFZ, Sanitärinstallateur/in EFZ, Lüftungsanlagenbauer/in EFZ, Kältemonteur/in EFZ, Anlagen oder Apparatebauer/in EFZ sowie 2 Jahre Berufspraxis nach Abschluss der Grundbildung.

Mathematische und zeichnerische Fähigkeiten, technisches Verständnis
gute Ausdrucksfähigkeit, gutes Vorstellungsvermögen, kundenorientiertes Verhalten, Organisationstalent, Führungseigenschaften.

schoolAusbildung

7 bis 7.5 Semester berufsbegleitende Ausbildung.

Für Techniker/innen HF Gebäudetechnik gibt es fünf Vertiefungsrichtungen:
Haustechnik, Heizungstechnik, Kältetechnik, Klimatechnik und Sanitärtechnik.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Fachkurse. verschiedene Nachdiplomstudien an Technikerschulen.
Höhere Fachprüfung als dipl. Haustechnikinstallateur/in oder dipl. Haustechnikplaner/in (Heizung).
Ausbildung an einer Fachhochschule als Ingenieur/in FH, Architekt/in FH.
Aufstieg: Gruppenleiter/in, Projektleiter/in, Abteilungsleiter/in, Berufsbildner/in, Geschäftsführer/in, eigenes Planungs- und Ausführungsbüro.

keyboard_arrow_up