Berufsbild Zugverkehrsleiter/in
location_onAusbildungsbetriebe / Verbände
info
Firma / Schuleplay_arrow Ortplay_arrow
CFF SA
FFS SA
SBB AG
descriptionBerufsbeschreibung

Dass unser Zug pünktlich im Bahnhof eintrifft, haben wir den Zugverkehrsleitern und Zugsverkehrsleiterinnen zu verdanken. Sie sorgen aber nicht nur für die Pünktlichkeit der Züge, sondern in erster Linie für ihre Sicherheit. Von Betriebs- zentralen oder Rangierbahnhöfen aus überwachen und koordinieren sie die Züge, stellen bei einer Störung Weichen und Signale, damit die Züge sicher und so schnell wie möglich wieder pünktlich verkehren können. Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit werden sie von modernster Technik, vielseitigen Computersystemen und ihren Teamkollegen unterstützt.

Zugverkehrsleiter zaudern nicht, wenn im Falle einer Störung sekundenschnell die richtigen Entscheidungen getroffen werden müssen. So können Verspätungen verhindert oder reduziert werden. Damit die Reisenden über das verspätete Eintreffen der Züge und allfällige Angaben zu alternativen Verbindungen informiert werden können, stehen die Zugsverkehrsleiter in ständigem Kontakt mit Lokführern, den Betriebszentralen und anderen Teamkollegen und -kolleginnen, die für die benachbarten Strecken zuständig sind. Arbeiten die Zugsverkehrsleiter und -leiterinnen im Rangierbahnhof, sind sie nebst Weichen- und Signalstellen vor allem für die Rangierordnung der Güterwagen zuständig.

sortAnforderungsprofil
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Analytisches Denken
Belastbarkeit
Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
Entscheidungsfähigkeit
Freude an der Arbeit mit Computer
vorteilhaft
wichtig
sehr wichtig
Kommunikationsfähigkeit
Rasche Auffassungsgabe
Sicherheitsbewusstsein
Teamfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
event_noteAnforderung

Abgeschlossene, 3-jährige Berufslehre oder Matura. Beherrschen einer zweiten Schweizer Landessprache. Idealalter zwischen 20 bis 40 Jahren.
Bestandener medizinischer und psychologischer Eignungstest.

Hohes Verantwortungs- und Sicherheitsbewusstsein, rasche Auffassungsgabe, Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten, Belastbarkeit, Entscheidungsfreude, Freude an Bildschirmarbeit, analytisches Denken, Teamfähigkeit.

schoolAusbildung

Weiterbildung von 8 Monaten an verschiedenen SBB-Standorten.
Gelernte Kaufleute «Öffentlicher Verkehr» mit Schwerpunkt «Zugverkehrsleitung» können die Ausbildung in 6 Monaten absolvieren.

trending_upEntwicklungs­möglichkeiten

Disponent/in Bahnverkehr, Sachbearbeiter/in Fahrplan, Betriebsplaner/in (interne Weiterbildungen).
Teamleiter/in, Sektorenleiter/in, Leiter/in Kommandoraum (externe Führungs-, interne Weiterbildungen).

keyboard_arrow_up