AMAGENDA zum BERUFSKATALOG

5 Aufgabenlisten Anleitung Wie du erfolgreich mit der Aufgabenliste arbeitest: Aufgabennummer Hier erkennst du die Aufgaben- nummer. Schritte Hier erfährst du, welchen Schritt du erledigen sollst. Hilfsmittel In dieser Kolonne siehst du, was du alles zur Aufgabenlösung benötigst. Tätigkeiten Hier siehst du, welche Tätigkeiten du für das Erfüllen der Aufgabe ausführen musst. Zeitaufwand Hier kannst du den ungefähren Zeitaufwand ablesen. Richtig planen Damit du weisst, wie viele Schritte du pro Woche zu- teilen musst, rechnest du vom gewünschten Lehran- trittsdatum zurück bis heu- te und teilst die errechne- ten Wochen durch die 60 zu absolvierenden Schritte. Die Nummern der Schritte geben dir in etwa die Rei- henfolge vor. Allerdings kann es sein, dass du nicht alle Schritte brauchst oder dass du einige gar nicht erst in deine Agenda über- trägst, weil sie für dich nicht infrage kommen (z.B. Zwischenlösungen). 6 Aufgabenlisten Aufgabe Schritte 1 – 6 zur Berufswahl Was brauche ich dazu? Was muss ich dazu tun? Zeitaufwand 1. Ich werde mir als Erstes diese Aufgabenliste ausdrucken, lochen und in einen Ordner einlegen, damit alle Informationen zu meiner Berufswahl an einem Ort sind. Anschliessend werde ich mindestens fünf Aufgaben auf den Monatsplan übertragen, › damit ich spätestens in zwölf Monaten einen Lehrberuf und einen passendenAusbildungsbetrieb gefunden habe. – Computer – Drucker – Locher – Ordner – Bleistift – anklicken – ausdrucken – lochen – einordnen – aussuchen – eintragen 15min 2. Ich werde mir heute den BERUFSKATALOG herunterladen unter: www.berufskunde.com ,«Tools und Materialien»,«Weitere Materialien» › damit ich meinemWunschberuf wieder einen Schritt näherkomme. – Computer – schreiben 15min 3. Ich werde heute eine Freundin oder einen Freund suchen, mit der/dem ich besonders gut auskomme und die/der ebenfalls vor der Berufswahl steht, › damit wir dieAgenda gemeinsam durcharbeiten können, denn zusammen geht alles leichter. (Die Freundin oder der Freund kann ebenfalls einen BERUFSKATALOG bestellen, falls sie/er diesen noch nicht hat.) – Freundin/Freund – Agenda – BERUFSKATALOG – reden (überzeugen) 30min 4. Ich werde heute zuerst das Editorial (Vorwort) in dieser AMAGENDA lesen, danach die Erklärung auf Seite 5 und mir ggf. ein paar Notizen machen, › damit ich besser verstehe,wie ich mithilfe derAMAGENDA und des BERUFSKATALOGES meinAusbildungsziel erreichen kann. – BERUFSKATALOG oder AMAGENDA – Papier – Bleistift – lesen – schreiben 20min 5. Ich werde heute gründlich die «Rastererklärung zu den Berufsbeschrei- bungen» auf Seite 26 im BERUFSKATALOG durchlesen, › damit ich weiss,wie ich das System der Berufsbilder (= die einzelnen Rubriken,die immer wiederkehren) im BERUFSKATALOG verstehen soll. Dann wähle ich mir ein Berufsbild aus, studiere es genauestens und vergleiche es mit der Rastererklärung, › damit ich weiss,ob ich den Darstellungsraster des BERUFSKATALOGS gut verstanden habe. – BERUFSKATALOG – lesen – vergleichen 50min 6. › Damit ich schon mal die Richtung kenne und sich meine Chance auf einen optimal zu mir passenden Beruf erhöht, gehe ich auf www.berufskunde.com , klicke auf «Ausbildungsberufe», «Berufsfelder» und setze Haken, in welchen Tätigkeitsbereichen ich arbeiten möchte. Danach notiere ich drei von den Berufen, die erschei- nen, die mir vom Berufsnamen her gefallen. – Computer/ Internet – suchen – anklicken – lesen – 3 mögliche Branchen notieren 15min Aufgabenliste

RkJQdWJsaXNoZXIy NTA4OTc=